• Lintheschergasse
  • Mielen
  • Neumarkt Oerlikon
  • Albisrieden
  • Wollishofen
  • Waedi
  • Tuina
  • Akupunktur
  • Laufende Bild Kilchberg
  • Laufenden Bild Adliswil

TCM bei Verdauungsbeschwerden

Mit Traditionellen Chinesischen Medizin bringen Sie Ihre Verdauung wieder ins Gleichgewicht

Verdauungsbeschwerden sind  sehr häufig auftretende Krankheiten, doppelt so viele Frauen als Männer werden einmal im Leben mit dem Problem des Reizdarms konfrontiert. Die Symptome sind Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Völlegefühl, Appetitlosigkeit, Magenbrennen, häufigen Wechsel von Verstopfung und Durchfall, ohne dass ein organisches Problem dahinter steht.

Gemäss Traditioneller Chinesischer Medizin sind nicht nur Magen, Darm für die Verdauung verantwortlich, sondern spielen die Milz und die Leber sehr zentrale Rolle: Die Milz wandelt die Nahrungsmittel für die Köperliche Nutzung um und leitet den unbrauchbaren Rest zum Darm ab. Die Leber kontrolliert und reguliert eine fliessende Bewegung der Nahrung in Richtung Darm, deshalb die Verdauungsbeschwerden öfter durch eine Schwäche von Magen und Milz oder einer Disharmonie zwischen Leber und Milz verursachen.

Eine 42-jährige Patientin von SinoQi kämpfte über zehn Jahre lang mit den Symptomen, welche ihre Lebensqualität massgeblich beeinträchtigten: Durchfall, Appetit-Störungen. Die Patientin hat seit zwei Jahre acht Kilogramm abgenommen.

Mit der Zunge -Puls-Diagnostik stellte der chinesische TCM Arzt bei der Frau einen Stagnation und Mangel an Leber-Qi und Hypofunktion der Milz. Der Leber-Qi-mangel schwächte die Darmtätigkeit, was zu dem Durchfall führte. Die Funktionsstörung der Milz verursachte die Appetitlosigkeit.

Mittels Akupunktur kombiniert mit Moxibustion und chinesischen Kräutern wurde das Qi(der Wurzel aller Energie) gestärkt. Dies sollte Verdauung fördern und normalisieren, das Gleichgewicht von Yin und Yang wieder hergestellt. Bereits nach den ersten fünf Sitzungen machte sich eine Besserung bemerkbar, der normale Appetit war wieder zurück. Die Patientin setzte die TCM-Behandlungen fort . Nach fünfzehn Sitzungen hatte sich der Stuhlgang normalisiert und sie fühlte sich insgesamt wohler. Zur Stabilisierung nahm sie die chinesische Kräutermischung noch einige Woche weiter ein.

Die SinoQi-Patientenbefragung zu Ende der Therapie widerspiegelt ganz deutlich: Verdauungsbeschwerden sprechen gut auf die Methoden der TCM an. Über 90% der befragen Patientinnen und Patienten gaben eine starke Verbesserung bis hin zu Beschwerdefreiheit an.  Indikationen.

Gerne besprechen wir in einem Erstgespräch Ihre Beschwerden und Bedürfnisse und informieren Sie über Behandlungsmöglichkeiten mit Chinesischer Medizin.

Telefon TCM: 044 210 33 88,   E-mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Kontakt

Lintheschergasse 21, 8001 Zürich
Tel:044 210 22 22
Fax:044 210 22 20
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

SinoQi © 2016

www.SinoQi.ch

 SinoQI TCM Zentrum

 

website by:
smartwebhosting.ch