• Lintheschergasse
  • Mielen
  • Neumarkt Oerlikon
  • Albisrieden
  • Wollishofen
  • Waedi
  • Tuina
  • Akupunktur
  • Laufende Bild Kilchberg
  • Laufenden Bild Adliswil

Stärken Sie jetzt Ihre Abwehrkräfte für den Herbst...

Traiditionelle Chinesische Medizin bei Erkältungsbeschwerden

Der Herbst ist der Übergang von der sommerlichen Hitze zur winterlichen Kühle, und die Zeit der ersten Erkältungen. In der Schweiz erfolgt der Kälteeinbruch meistens rasch, es regnet viel, und die Luftfeuchtigkeit ist relativ hoch.

Dies führt zu einer erhöhten Erkältungs- oder Grippeanfälligkeit. Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) behauptet, man müsse sich nur an relativ einfache Verhaltensregeln halten, um seine Abwehrkräfte zu stärken, indem man ein Gleichgewicht von Yin und Yang anstrebt.

TCM basiert u.a. auf der Philosophie der gegensätzlichen Aspekte von Yin und Yang.

Dabei wird die Harmonie zwischen den beiden in allen Lebewesen wirkenden Kräften (auch Qi genannt in TCM ) Yin und Yang angestrebt. Das Yin symbolisiert z.B. die Nacht, die Ruhe, die Kälte und den Winter. Das Yang hingegen steht für Tag, Aktivität, Wärme und Sommer. Auch den einzelnen Körperorganen werden Yin und Yang zugeordnet.

Je mehr Harmonie, desto stärker das Immunsystem. Wer stark ist, besiegt die Grippe; wer schwach ist, wird von der Grippe besiegt! So sind beispielsweise für die Abwehrkräfte des Körpers das Yang der Lunge, der Bauchspeicheldrüse und der Nieren zuständig. Um also die Anfälligkeit auf Grippe und Erkältung zu mindern, braucht es eine Stärkung der Yang-Kräfte dieses Organfunktionskreises.

Es ist deshalb wichtig, sich rechtzeitig warm anzuziehen. Rheuma, Rücken- und Gelenkschmerzen sowie Bronchialasthma haben vielfach ihren Ursprung in der Kälte-Nässe. Eine generelle Empfehlung der TCM ist auch die Yang aktivierende Ernährung: Man sollte gekochte und warme speisen sowie heissen Tee zu sich nehmen! Kalte Getränke, Rohkost, Eiswaren und Nahrungsmittel, die auf Grund ihrer Wirkung dem Yin zugeordnet sind, müssen vermieden oder reduziert eingenommen  werden.

Um Yin-Lebensmittel wie Gemüse, Obst und Milchproduktezu <<Yangisieren>>, sollten sie gekocht statt roh eingenommen werden. Auch verschiedene chinesische Kräütertees dienen der Stärkung der Yang Kräfte.

Bitte informieren Sie sich bei unseren chinesischen TCM-Ärzten.

Als sehr wirkungsvolle Vorbeugung gegen Grippe und Erkältungen hat sich der Ingwer-Tee bewährt: Eine frische Ingwerwurzel wird geschält, dann schneidet man ca. 5-8 dünne Scheiben davon ab. Diese gibt man in 2 dl heisses Wasser und süsst es bei Bedarf mit etwas Honig oder Rohzucker und lässt den Tee ziehen. Die Wirkung des Ingwer(Yang-Eigenschaft, stärkt die Abwehrkraft) hält so lange an, dass Sie ruhig zwei bis dreimal Wasser nachgiessen können.

Falls Sie bereits erste Anzeichen einer Grippe oder Erkältung spüren, hilft erfahrungsgemäss Schröpfen sehr gut, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Dabei werden Schröpfköpfe (meist Glaskugeln) eingesetzt. Durch Erhitzen wird die Luft in den Glaskugeln entfernt und ein Vakuum erzeugt. Es wird auf der geschröpften Körperstelle ein starker Saugreiz hervorgerufen und die Durchblutung angeregt.

Diese im Westen schon fast vergessene Behandlungsform wird in China auch heute noch sehr oft mit grossem Erfolg angewendet.

Der TCM Arzt kann auch mittels Akupunktur, Moxibustion und Tui-Na Massage ausgewählte Meridianpunkte stimulieren und das Immunsystem des Körpers stärken.

Und schliesslich soll die Nacht (Yin) auch tatsächlich für genügend Schlaf genutzt werden wer zuwenig schläft, vermindert seinen Yang-Anteil! Dies führt zu einer Disharmonie und einem Ungleichgewicht von Yin und Yang und ein Schwäche des Immunsystems.

Sonderangebot: 45-minütige TCM-Beratung mit Probebehandlung

Zum Kernenrlernen offerieren wirIhnen eine 45-minütige TCM-Beratung mit Puls- und Zungendiagnose, anschliessend eine Akupunktur Probe-Behandlung für nur CHF 30.-.

Dieses Sonderangebot ist gültig bis 30. Oktober 2009.

Telefonische Terminvoreinbarung unbedingt erfordlich.

Tel. 044 210 22 22  (SinoQI Zürich)
Tel. 044 210 22 88  (SinoQI Meilen)
Tel. 044 210 22 77  (SinoQI Wädenswil)

Alle unsere Standorte befinden sich in sehr zentrale Lage..

 

Kontakt

Lintheschergasse 21, 8001 Zürich
Tel:044 210 22 22
Fax:044 210 22 20
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

SinoQi © 2016

www.SinoQi.ch

 SinoQI TCM Zentrum

 

website by:
smartwebhosting.ch